Wie funktioniert ein Luftentfeuchter ohne Strom?

Veröffentlicht in: Wie funktioniert ...

Um Kosten zu sparen, bevorzugen diverse Käufer ein Entfeuchtungsgerät, das ohne Strom arbeitet. Elektrische Luftentfeuchter verbrauchen zweifelsohne Energie. Eine wochen- oder sogar monatelang andauernde Entfeuchtungsaktion macht sich gewiss bei der nächsten Rechnung des Stromanbieters unangenehm bemerkbar.

Als Ausweichmöglichkeit bieten sich Luftentfeuchter ohne Stromanschluss an, die mit einem Trockenmittel gefüllt sind.

Wie funktioniert ein Luftentfeuchter ohne Strom als Alternative zu elektrisch betriebenen Geräten?

Bei dem Granulat für Luftentfeuchter handelt es sich meist um gekörntes Calciumchlorid. Die weißen Kristalle setzen sich aus Calcium- und Chlorid-Ionen zusammen. Dieses Material verfügt über eine starke hygroskopische Wirkung, was heißt, der betreffende Stoff zieht Nässe an.

Die Feuchtigkeit aus der Umgebung und das Granulat gehen eine chemische Verbindung ein, genauer ausgedrückt, es entsteht ein Hydrat.

Calciumchlorid wird vom Vertreiber vakuumverpackt, damit es bis zum Einsatz garantiert wasserfrei bleibt. Sobald es mit feuchter Luft in Kontakt kommt, fangen die Kristalle an zu glänzen. Diese Veränderung beweist, dass das Trockenmittel seine Tätigkeit aufnimmt.

Die Masse des maximal aufgesaugten Wassers entspricht in etwa der Masse des im Befeuchtungsgerät befindlichen Calciumchlorids. Ein Kilogramm Granulat für Luftentfeuchter kann demnach einen Liter Wasser binden. Auf den Seiten der Fa. Frey gibt es eine ausführliche Erklärung des Funktionsprizips der Luftentfeuchtung durch Absorption.

Wie gestaltet sich der Aufbau eines Luftentfeuchters, der keinen Strom benötigt?

Folgende Teile gehören zu einem Granulat-Entfeuchtungsgerät:

  • Kunststoffgehäuse
  • Boden in der Form einer Auffangwanne
  • Deckel mit Öffnungsschlitzen, damit die Luft zirkulieren kann
  • Meist befindet sich dazwischen noch ein Element bzw. ein Sieb zur Aufnahme des Calciumchlorids, damit das aus der Luft gezogene Wasser in den Auffangbehälter tropft.
  • Statt mit losem Granulat, kann das Entfeuchtungsgerät mit einem gepressten Granulatblock ausgestattet sein.

Gibt es noch andere Materialien, die sich für Luftentfeuchter ohne Strom eignen?

Silikagel als Trockenmittel

Kieselgel besitzt in ähnlicher Weise wasseranziehende Eigenschaften wie Calciumchlorid. In den Päckchen, die Schuhen, Taschen und Elektronikartikeln vom Hersteller beigefügt werden, steckt in aller Regel Kieselgel in gummiartiger oder fester Konsistenz. Dieses Trockenmittel, das Produkte bis zum Gebrauch vor Feuchtigkeitsschäden schützt, wird auch Silikagel genannt.

Speisesalz als Trockenmittel

Speisesalz ist ebenfalls hygroskopisch, es verklumpt bei feuchter Umgebungsluft. Im Eigenbau lässt sich ganz einfach ein Luftentfeuchter ohne Strom herstellen: Dazu ist lediglich ein Teller oder eine Schale nötig, die mit Speisesalz gefüllt wird. Die Salzschicht sollte aber nicht höher als 4 cm sein.

Entfeuchtungsgerät ohne Stromanschluss: Nachteile

Das größte Defizit liegt in der mangelnden Effizienz. Die Leistung eines elektrisch betriebenen Gerätes lässt sich mit einem Luftentfeuchter mit Granulat oder anderen, wasseraufnehmenden Stoffen niemals erreichen.

Als Bautrockner oder zur Entfeuchtung von großen Räumen und Hallen ist ein Entfeuchtungsgerät ohne Strom nicht zu gebrauchen. Die Wirkung lässt sich erhöhen, indem in dem Raum, in dem die Luftfeuchtigkeit gesenkt werden soll, gleich mehrere Luftentfeuchter mit Granulat aufgestellt werden.

Einen weiteren Nachteil stellt die notwendige Erneuerung des Trockenmittels nach geraumer Zeit dar. Es fallen zwar keine Kosten für Strom an, dafür bedarf es in regelmäßigen Abständen Nachfüllpacks mit Calciumchlorid oder neue Granulatblocks.

Fäule, Feuchtigkeit oder feiner Humor
bringen immer wieder Leben hervor.

Joachim Ringelnatz

Luftentfeuchter ohne Strom: Vorteile

Ein Entfeuchtungsgerät mit Granulat ist erheblich billiger in der Anschaffung als ein elektrischer Luftentfeuchter. Die Kosten für einen Bautrockner wären natürlich noch viel höher.

Der stromfreie Mechanismus entfaltet sich auch dort, wo es keine Steckdosen gibt. Dieses Entfeuchtungssystem arbeitet zudem völlig lautlos, ein Vorzug, der sicherlich allen geräuschempfindlichen Personen gefällt. Selbst wenn die Artikelbeschreibung eines motorisierten Produkts von einem „Flüsterton“ ausgeht, kann das Gerät im Dauerbetrieb durchaus störend wirken.

Übrigens:

Für das Badezimmer existiert eine Lösung, die selbst einen Luftentfeuchter ohne Strom unnötig macht: Nach dem Duschen oder Baden immer gleich das Fenster öffnen, so dass mit Wasserdampf versetzte Luft ins Freie entweichen kann. Zehn Minuten sollte das Lüften mindestens andauern, um eine wirksame Vorbeugung gegen Schimmel zu erzielen.

Die Tür zum Badezimmer muss geschlossen bleiben, damit sich der Dampf nicht in der gesamten Wohnung verteilt. Wäschetrocknen im Badezimmer verursacht zusätzliche Feuchtigkeit. Wer darauf angewiesen ist, weil es keine andere Trockenmöglichkeit für die Wäsche gibt, kommt um mehrmaliges Stoßlüften pro Tag nicht umhin, damit die Feuchtigkeit in der Luft ein normales Niveau beibehält.

Fazit:

Bei sehr hoher Luftfeuchte und akuter Schimmelgefahr, oder wenn bereits Schimmelpilze sprießen, reicht ein mit Granulat gefülltes Entfeuchtungsgerät nicht aus. Analog verhält es sich bei Sofortmaßnahmen nach einem Wasserschaden oder für die Austrocknung eines Rohbaus.

Zur Verbesserung des Raumklimas und bei leicht erhöhter Luftfeuchtigkeit, eventuell zur vorsorglichen Nutzung im Keller oder Dachboden, können Luftentfeuchter ohne Strom eine zweckmäßige Lösung sein.

0 Kommentare… add one

Einen Kommentar hinterlassen

Entfeuchtungsgerät WDH-520HB

Sehr gute Noten in verschiedenen Tests und beste Bewertungen der Kunden. Der Luftentfeuchter WDH-520HB von Aktobis bleibt für uns erste Wahl. Top Preis- Leistungsverhältnis. entfeuchtungsgeraet

Aktuelle Angebote

Suche